Logo existencebirds.com

Wie man jammernde Hunde in einem Auto kuriert

Wie man jammernde Hunde in einem Auto kuriert
Wie man jammernde Hunde in einem Auto kuriert

Roxanne Bryan | Editor | E-mail

Video: Wie man jammernde Hunde in einem Auto kuriert

Video: Wie man jammernde Hunde in einem Auto kuriert
Video: Hund GESTRESST oder AUFGEREGT? Wie du deinen Hund garantiert beruhigst - YouTube 2023, Oktober
Anonim

Nicht alle Hunde mögen Sightseeing.

Ihr Hund kann während der Fahrt im Auto jammern, weil er nie gelernt hat, sich zu entspannen. Wenn er nur selten im Auto fährt und sein Ziel immer der Tierarzt ist, macht es Sinn, dass ihn das Hüpfen im Auto nervös machen könnte. Gehen Sie ein paar Schritte zurück und arbeiten Sie mit Ihrem Hund, wenn Sie nicht unter dem Druck einer bevorstehenden Autofahrt stehen. Sie sollten in der Lage sein, Ihren Welpen davon zu überzeugen, dass er keinen Grund zum Jammern hat.

Schritt 1

Füttere deinen Hund im Auto. Wenn er extrem nervös ist, was das Fahren im Auto angeht, müssen Sie möglicherweise sogar daran arbeiten, ihn neben dem Auto zu füttern und die Schüssel nach und nach in das Auto zu schieben, wenn er sich entspannt. Geh nirgendwo hin, setz dich einfach zu ihm, während er isst.

Schritt 2

Bleib im Auto, ohne zu fahren. Öffne alle Türen, lass ihn durch das Auto klettern, sitze auf dem Rücksitz und füttere ihn mit Leckereien und streichle ihn. Sie möchten, dass er sich darauf freut, ins Auto zu steigen.

Schritt 3

Machen Sie kurze Fahrten mit positiven Zielen. Ihre erste Fahrt ist möglicherweise nur bis zum Ende des Blocks, wo Sie aussteigen, Ihrem Hund etwas Gutes tun und ihn für einen kurzen Spaziergang mitnehmen, in das Auto zurückspringen und nach Hause zurückkehren. Dies scheint Ihnen vielleicht nicht viel zu sein, aber es ist genau die Art von Reise, die Ihr Hund braucht, um sein Selbstvertrauen zu stärken und seine Angst zu beruhigen.

Schritt 4

Entdecke die Nachbarschaft. Wenn Ihr Hund mehr Vertrauen in das Auto hat, fahren Sie mit ihm auf häufigen Autofahrten zu verschiedenen Orten. Sie mögen denken, er ist geheilt, aber ohne regelmäßig den positiven Aspekten des Autofahrens ausgesetzt zu sein, kann er schnell zu seinen schlechten Gewohnheiten zurückkehren.

Empfohlen: